Über Aikido

AI = Harmonie, Ordnung
KI = Geist, Energie
DO = Philosphie, Weg

”Aikido ist ein Weg, die Welt zu versöhnen und aus den Menschen eine Familie zu machen.
Morihei Ueshiba

AIKIDO wurde von Morihei Ueshiba (1883 – 1969) entwickelt.

AIKIDO ist eine moderne Bewegungskunst, Lebensphilosophie und ganzheitliche Schulung von Geist und Körper zur Persönlichkeitsentwicklung sowie eine rein defensive, effektive Selbstverteidigung basierend auf jahrhundertalter Tradition.

AIKIDO beinhaltet Abwehr-, Wurf- und Haltetechniken gegen einen oder mehrere Angreifer mit und ohne Waffen, Atem- und Meditationsübungen sowie eine ausgefeilte Fallschulung.

AIKIDO nimmt die Angriffsenergie auf, kontrolliert sie und löst sie auf oder lenkt sie um.

AIKIDO dient der Gewaltprävention, der aggressionsfreien Konfliktlösung und -vermeidung sowie einem friedvollen und sozialen  Miteinander ohne wertendes Vergleichen.

AIKIDO fördert auf geistiger Ebene: Selbstvertrauen, Konzentration, Toleranz, Geduld, Respekt und die Vernetzung von rechter (Kreativität, Intuition) und linker (Rechnen, Sprache) Gehirnhälfte sowie auf körperlicher Ebene: Gesundheit, Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Reaktion.

AIKIDO kennt keine Sieger-/Verlierermentalität, folgerichtig werden auch keine Wettkämpfe durchgeführt. Graduierungen werden vorgenommen.

AIKIDO ist für alle Menschen geeignet ungeachtet der Herkunft, des Alters, des Geschlechts, des ethnisch-kulturellen Hintergrunds oder der Glaubensrichtung.

Weltweites Hauptquartier und richtungsweisend für die Einhaltung der internationalen Richtlinien zur Bewahrung und Weiterentwicklung des ursprünglichen und unverfälschten AIKIDO ist das Aikikai Hombu Dojo Tokyo sowie die Internationale Aikido Föderation.

”Gewalt mit Gegengewalt zu begegnen ist immer destruktiv: Der Weg der Harmonie besteht darin, sich und andere von Hass freizumachen.
Morihei Ueshiba